Heaven Knows I'm Miserable Now Lyrics

I was happy in the haze of a drunken hour

But heaven knows I'm miserable now

 

I was looking for a job, and then I found a job

And heaven knows I'm miserable now

 

In my life

Why do I give valuable time

To people who don't care if I live or die?

 

Two lovers entwined pass me by

And heaven knows I'm miserable now

 

I was looking for a job, and then I found a job

And heaven knows I'm miserable now

 

In my life

Oh, why do I give valuable time

To people who don't care if I live or die?

 

What she asked of me at the end of the day

Caligula would have blushed

 

"You've been in the house too long" she said

And I (naturally) fled

 

In my life

Why do I smile

At people who I'd much rather kick in the eye?

 

I was happy in the haze of a drunken hour

But heaven knows I'm miserable now

 

"You've been in the house too long" she said

And I (naturally) fled

 

In my life

Why do I give valuable time

To people who don't care if I live or die?

 

 

 

Written by Morrissey/Marr


Heaven Knows I'm Miserable Now Übersetzung

Ich war glücklich im Nebel einer trunkenen Stunde,

Doch weiß der Himmel, jetzt bin ich unglücklich.

 

Ich habe nach einem Job gesucht und dann habe ich einen Job gefunden,

Doch weiß der Himmel, jetzt bin ich unglücklich.

 

Warum vergeude ich wertvolle Zeit

In meinem Leben

An Menschen, denen es egal ist, ob ich lebe oder sterbe?

 

Ein umschlungenes Liebespaar geht an mir vorbei

Doch weiß der Himmel, jetzt bin ich unglücklich.

 

Ich habe nach einem Job gesucht und dann habe ich einen Job gefunden,

Doch weiß der Himmel, jetzt bin ich unglücklich.

 

Oh, warum vergeude ich wertvolle Zeit

In meinem Leben

An Menschen, denen es egal ist, ob ich lebe oder sterbe?

 

Um was sie mich am Ende des Tages bat,

Caligula wäre rot geworden.*

 

"Du warst zu lange im Haus", sagte sie

Und ich bin (selbstverständlich) geflohen.

 

Warum lächle ich Leute in meinem Leben an,

Denen ich viel lieber aufs Auge schlagen würde?

 

Ich war glücklich im Nebel einer trunkenen Stunde,

Doch weiß der Himmel, jetzt bin ich unglücklich.

 

"Du warst zu lange im Haus", sagte sie

Und ich bin (selbstverständlich) geflohen.

 

Warum vergeude ich wertvolle Zeit

In meinem Leben

An Menschen, denen es egal ist, ob ich lebe oder sterbe?